„Menschen begegnen den Tieren, der Natur und Menschen begegnen Menschen"

Wir öffnen unsere Landwirtschaft für die "Begegnung" und möchten somit einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Den Menschen die Natur und vor allem die Tiere näher bringen, sie fühlbar und erfahrbarer zu machen. Wir wollen Menschen vielfältige Anregungen, ganzheitliche Erfahrungen und Begegnungen mit und in der Natur mit unseren Tieren bieten.

Das Zacherlgut ist ein Ort der Begegnung für alle Menschen. Egal welchen Alters, unabhängig seiner Herkunft, Kultur oder religiösen Gesinnung. Es herrscht Offenheit für Kinder- und Jugendliche bzw. Familien, ältere Menschen, ebenso wie für Menschen mit seelischen, geistigen oder körperlichen Handicaps. Als Basis unseres Miteinanders mit Menschen sehen wir den wertschätzenden, achtsamen und respektvollen Umgang miteinander. Wir sehen jede Person als eigenständiges   Individuum an, schätzen seine besondere Art zu sein, seine Welt zu verstehen und zu entdecken.

Das Zacherlgut und seine Angebote unterstützen Menschen darin, durch vielfältige Erfahrungen im Einklang mit der Natur und ihrer Umwelt zu leben. Dabei ist die Nachhaltigkeit immer im Vordergrund.

Unsere Haltung ist, dass das Leben ein lebenslanger Lernprozess ist. Information ist dabei ein wichtiger wissensbildender Teil. Aber nur die Begegnung, Mensch – Tier - Natur und Mensch - Mensch schafft nachhaltige Emotionen und ermöglicht ein ganzheitliches Lernen.